Anmeldung

Blog

Artikel rund ums Wellness, Fitness, Yoga und Beauty
Kalorienarmes Kochen und Bewegung – Die Wunder-Diät?

Kalorienarmes Kochen und Bewegung – Die Wunder-Diät?

Dank der ganzen Mode-Diäten, die das Fernsehen, Bücher und unseren Kühlschrank vereinnahmen, haben viele Menschen die Grundlagen eines gesunden Lebensstils vergessen. Wenn Sie auch damit beschäftigt sind, Kohlenhydrate zu zählen, den Fettanteil zu berechnen und Diätpillen zu schlucken, sollten Sie vielleicht mal überlegen, dass die “Wunder”-Diät tatsächlich die älteste und beste Methode ist. Kalorienarmes Kochen und Bewegung können tatsächlich das Geheimnis zum Abnehmen und für einen gesunden Lebensstil sein.

Vor ein paar Jahren wusste kein Mensch, was Kohlenhydrate eigentlich sind. Jeder allerdings wusste, dass man gesund und ausgewogen essen sollte. Heutzutage wurde kalorienarmes Kochen ersetzt durch komplizierte Rezepte mit schwer zu findenden Zutaten – alles um abzunehmen. Aber warum ist heute bloss alles so kompliziert? Kann man heutzutage nicht mehr einfach abnehmen, ohne ein abgeschlossenes Physikstudium zu haben?

Der wirkliche Schlüssel zu Gewichtsreduktion und einem gesunden Lebensstil ist kalorienarmes Kochen und Bewegung. Die meisten Leute scheinen aber ein oder zwei Probleme mit dieser Methode zu haben. Problem Nummer eins: Es erscheint zu einfach. Problem Nummer zwei: Es ist keine Zauberformel, die die überflüssigen Pfunde magisch schwinden lässt.

Auch wenn die Leute sagen, sie möchten eine einfache Lösung zum Abnehmen haben, so fühlt sich das Anwenden einer komplizierten Methode so an, als würden sie etwas besonderes erreichen. Wenn es wirklich nur einfach darum geht die Kalorienzufuhr zu verringern, werden die Leute nicht ständig ans Abnehmen erinnert und es fühlt sich für sie an, als würden sei quasi nichts machen. Das, in Verbindung mit dem zweiten Grund – das Gewicht verschwindet nicht auf magische Weise – veranlasst die Menschen zu glauben, die Methode würde nicht funktionieren. Die Menschen wollen am Tag, nachdem sie mit der Diät angefangen haben, in den Spiegel gucken und einen Unterschied sehen. Sie wollen einen handfesten Beweis für ihre harte Arbeit und den Aufwand, den sie betreiben. Allerdings lassen nur wenige langfristige Lösungen so schnell einen Erfolg erkennen. Mit kalorienarmem Kochen und Bewegung werden Sie nicht innerhalb einer Woche in die Röhrenjeans passen – aber das wirklich Ziel sollten langfristige Gesundheit und Fitness sein.

Wie integrieren Sie nun kalorienarmes Kochen in Ihren aus Frittiertem und Süssigkeiten bestehenden Speiseplan? Im ersten Schritt sollten Sie Fett und Zucker reduzieren. Sie müssen diese Dinge nicht komplett aufgeben, aber machen Sie sie zur seltenen Belohnung und nicht zu einer Konstante in Ihrem Speiseplan. Ersetzen Sie beim Kochen Zutaten mit gesünderen Alternativen oder durch Ähnliches mit weniger Kalorien. Nehmen Sie zum Beispiel fettreduzierten Käse und Milch und Gemüse, wann immer möglich.

Sie können auch ganz einfach mehr Bewegung in Ihre täglichen Aktivitäten einfliessen lassen. Parken Sie auf den weit entfernten Parkplätzen bei der Arbeit oder beim Einkaufen und nehmen Sie die Treppen, statt des Aufzugs. Auch diese kleinen Dinge helfen Ihnen, in Form zu kommen.

Ähnliche Blogs

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.